sv Weinrose oberemmel
reha - Sport
Übungsleiterin:

Anita Schäfer - Fachübungsleiterin Rehabilitation / Orthopädie
Tel.: 06501 - 13484, Email:  schaefer@sv-oberemmel.de

Trainingszeiten:

Dienstag, 16.00 – 17.00 Uhr - Bürgerhaus Oberemmel

Bewegungsstunde für Rücken und Gelenke – besonders geeignet für ältere Menschen oder Schmerzpatienten, auf Wunsch ohne Bodenarbeit, also ausschließlich im Gehen, Stehen und Sitzen.

Dienstag, 17.15 – 18.15 Uhr - Bürgerhaus Oberemmel


Wirbelsäulengymnastik für Männer und Frauen


Donnerstag, 16.00 – 17 Uhr - Bürgerhaus Krettnach


Bewegungsstunde für Rücken und Gelenke, besonders geeignet für ältere Menschen oder Schmerzpatienten, da auf Wunsch ohne Bodenarbeit, also ausschließlich im Gehen, Stehen und Sitzen.


Reha Gruppe

Hinweis:

Sportliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit. Mehr Infos hier.


Info:

Sport auf Rezept –  Rehasport beim SV Oberemmel

Seit 2009 bietet der SV Oberemmel Rehasport für Patienten mit Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates an.  

Was ist Rehasport?

Bei Rehasport handelt es sich um eine vom Arzt verordnete und von der Krankenkasse unterstützte Maßnahme in Wohnortnähe.
Probleme am Stütz- und Bewegungsapparat sind weit verbreitet. Dazu zählen zum Beispiel chronische Wirbelsäulenbeschwerden, wie Hals-, Brust-, oder Lendenwirbelsäulensyndrom, Zustand nach Bandscheibenvorfall, Wirbelgleiten oder Morbus Scheuermann. Aber auch Erkrankungen der Gelenke (Arthrose) und des Bandapparates sowie degenerative und entzündliche Veränderungen wie Rheuma oder Osteoporose.  Die Erfahrungen aus der ambulanten Rehabilitation und der Sportmedizin zeigen, dass nur mit einer langfristig angelegten, aktiv ausgerichteten Betreuung eine deutliche Besserung der Beschwerden zu erzielen ist. Die so genannte Versorgungskette - Akutversorgung, Rehabilitation und Physiotherapie - wird durch eine bewegungsorientierte Therapie hervorragend ergänzt. Bereits erreichte Heilerfolge werden dadurch stabilisiert und noch vorhandene Defizite können reduziert werden.


Wer kann den Rehasport beim SV Oberemmel in Anspruch nehmen?


Jeder hat die Möglichkeit in Abhängigkeit von seinem Beschwerdebild Rehasport  in Anspruch zu nehmen und von seiner Krankenkasse die Kosten erstattet zu bekommen.
Bestehen körperliche Funktionsbeeinträchtigungen hat der Gesetzgeber festgelegt (§ 44 SGB IX), dass die Krankenkassen und Rentenversicherungsträger Sport und Training als so genannte ergänzende Leistungen zur Rehabilitation unterstützen müssen – die Versicherten haben hierauf sogar einen Rechtsanspruch!

Wie kann ich Rehasport für mich beanspruchen?

Zunächst ist ein Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport erforderlich. Diesen erhält man beim Haus- oder Facharzt.  Im Gegensatz zur Verordnung von Heilmitteln ist die Verordnung von Rehabilitationssport nicht durch Richtgrößen begrenzt, d. h. sie belastet nicht das Heilmittelbudget des Arztes! Üblich sind 50 Trainingseinheiten, die innerhalb von 18 Monaten durchgeführt werden.
Der Patient schickt das ausgefüllte und von ihm unterzeichnete Formular an die Krankenkasse und erhält dieses genehmigt zurück. Dann steht dem Gruppentraining beim SV Weinrose Oberemmel nichts mehr im Wege.


• SV Weinrose Oberemmel •